Allgemein

Access to Banking – Evidence from the U.S. Marijuana Industry

Gestern durften wir zahlreiche neue Gesichter bei der BFS Society zu Gast begrüßen. Sie alle kamen vorbei, um einen spannenden Vortrag von Doktorand Markus Merz zu hören. Er hat sich mit dem aktuellen Thema der Notwendigkeit von Banken in seinem neuen Paper befasst. Um dies mit einem praktischen Bezug aufzuzeigen, hat er auf die einzigartige Rechtsgrundlage der U.S. Marijuana Industrie zurückgegriffen. Denn Banken in den USA ist es untersagt, Unternehmen der Marijuana Industrie einen Zugang zu ihren Dienstleistungen zu gewähren – was sich als ideales Beispiel zum Forschen herausgestellt hat. Die Zuhörer waren erstaunt darüber, dass sich trotz der vielen verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten heutzutage herausgestellt hat, dass die Wirtschaft noch immer sehr abhängig von Banken ist, denn auch die U.S Marijuana Industrie hat deutliche Schwierigkeiten sich ohne Bankdienstleistungen zu finanzieren und Zahlungen abzuwickeln. 

Wir möchten uns bei Markus Merz für den Einblick in ein so aktuelles Thema und in die Arbeit als Doktorand bedanken und sind gespannt, wie sich die Bankenwirtschaft in nächsten Jahre noch entwickeln wird.